Neues Verpackungsgesetz tritt in Kraft -Registrierungspflicht ab 01.01.2019

Das neue Verpackungsgesetz tritt zum 01.Januar 2019 in Kraft. Es löst die bisherige Verpackungsverordnung ab.

Weiterhin bleibt für alle, die mit Ware befüllte Verpackungen in den Verkehr bringen, die Verpflichtung bestehen, sich an einem dualen Entsorgungssystem zu beteiligen. Dazu ist ein Vertrag mit einem zugelassenen Entsorgungssystem abzuschließen (Systembeteiligungsvertrag).

Neu ist eine Pflicht zur Registrierung bei der „Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister“. Weitere Informationen sind unter https://www.verpackungsregister.org abrufbar.
Unter https://lucid.verpackungsregister.org/ können Sie sich registrieren.

Spätestens zum 01.01.2019 muss die Registrierung erfolgt sein. Die Registrierungspflicht gilt unabhängig von Unternehmensgrößen und Verpackungsmengen, also auch für alle Direktvermarkter, ohne Bagatell-und Kleinmengenregelung.

Die zehn wichtigsten Fragen zur Umsetzung des Verpackungsgesetzes

Leitfaden Verpackungsgesetz

Schätzungsrahmen zur Ermittlung von Aufwuchsschäden aktualisiert

Den für den Zeitraum 2018/19 neu erstellten Schätzungsrahmen finden Sie hier:

Ausgebucht: Fortbildungsveranstaltungen Sachkunde im Pflanzenschutz

Unsere letzten beiden Veranstaltungen in diesem Fortbildungszeitraum am 11.12.2018 und am 13.12.2018 sind komplett ausgebucht.

Im vergangenen Fortbildungszeitraum (2016/2017/2018) führte die Landwirtschaftskammer zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen zur Sachkunde im Pflanzenschutz durch. Die Themen Bienen und insektenfreundlicher Pflanzenschutz standen dabei im Mittelpunkt.

Wenn Sie bisher noch keine Gelegenheit hatten, an einer unserer Veranstaltungen teilzunehmen, besteht die Möglichkeit der Online-Fortbildung. Unter www.landakademie.de  erarbeiten Sie sich selbständig verschiedene Pflanzenschutzthemen (Zeitaufwand ca. 4 Stunden) und legen am Ende eine kleine Prüfung ab.

Was gibt es zu tun? Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese - Dezember

Die Landwirtschaftskammer für das Saarland verweist auf eine Information des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz e.V..
Bitte weiterlesen!

Bekanntmachung der Landwirtschaftskammer für das Saarland zur Wahl der Mitglieder der Vollversammlung 2019

Bitte weiterlesen!

VFT-Futtermitteltest 4.Quartal 2018 für Rheinland-Pfalz und das Saarland

Weitere Informationen hier.

Weiterbildungsprogramm 2018/2019

Das Weiterbildungsprogramm der Landwirtschaftskammer in Zusammenarbeit mit dem Verband Landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) für das Winterhalbjahr 2018/ 2019 liegt vor und steht Ihnen hier zum Download bereit.
Sie finden es auch unter dem Menüpunkt  Downloads Weiterbildung  auf der Homepage der Landwirtschaftskammer.
Bitte beachten Sie auch die weiteren Terminankündigungen bzw. Terminänderungen auf unserer Homepage.

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz fördert innerörtliche Blühflächen und wertvolle Dauergrünflächen

Die Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Dorfentwicklung im Saarland (FRL-DE-ELER) wurde geändert.

Bitte weiterlesen!

Neue Anschrift der Landwirtschaftskammer

Am 08. Oktober 2018 wurde der Landwirtschaftskammer eine neue Hausnummer zugeteilt. Die neue Hausnummer ist ab diesem Datum die Nr. 310 (statt Nr. 11 bisher).

Damit lautet unsere neue Hausanschrift:

Landwirtschaftskammer für das Saarland, In der Kolling 310, 66450 Bexbach
(wir sind nicht umgezogen!).

Allgemeinverfügung mit der allgemeinen Erlaubnis zur Futternutzung ökologischer Vorrangflächen „Zwischenfrüchte" aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse im Sommer 2018

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einzelbetriebliche Förderung im Saarland- Antragsstichtag 31. Januar 2019

Weitere Informationen erhalten Sie  hier.

Afrikanische Schweinepest-Merkblatt beachten!

Die Afrikanische Schweinepest (ASP), die sich aktuell von Osteuropa aus verbreitet, birgt für den Menschen kein Gesundheitsrisiko, da der Erreger ausschließlich Haus- und Wildschweine befällt. Bei den erkrankten Schweinen führt die Infektion jedoch meist zum Tod. Daher muss unbedingt gewährleistet werden, dass es nicht zu einem Ausbruch der ASP im Saarland kommt. Dieser hätte vor allem für die Halter von Hausschweinen gravierende wirtschaftliche Schäden zur Folge.
Aus einer Besprechung der verschiedenen Akteure und zuständigen Stellen der Schweinehaltung (Tierhalter, Landesamt für Verbraucherschutz, Bauernverband Saar, Landwirtschaftskammer für das Saarland, obere Jagdbehörde) wurde vom Landesamt für Verbraucherschutz und Bauernverband ein Merkblatt zur afrikanischen Schweinepest erstellt (Merkblatt hier:). 
Weitere Informationen zur Afrikanischen Schweinepest erhalten Sie beim Landesamt für Verbraucherschutz, bei der Landwirtschaftskammer für das Saarland, sowie beim Bauernverband Saar.
Ansprechpartner LWK: Meike Laux (06826/82895-26; meike.laux(at)lwk-saarland.de)

Düngebedarfsermittlung-Aufzeichnungen von organischen Düngern

Mit der neuen Düngeverordnung wurde die Düngebedarfsermittlung zum neuen Standard in der Landwirtschaft. Um Ihnen die Aufzeichnungen der verwendeten Dünger zu erleichtern, wurde eine Excel-Datei erstellt. Diese Excel-Datei mit drei Tabellenblättern (Tabellenblatt 1 – organische Dünger; Tabellenblatt 2 – mineralische Dünger; Tabellenblatt 3 – Aufzeichnungspflicht Pflanzenschutz) können Sie hier herunterladen.
Bei weiteren Fragen:
Christian Feld
06826-8289550
Christian.feld(at)lwk-saarland.de

Nmin-Werte im Saarland

Die aktuellen Nmin - Werte für das Jahr 2018 sind hier abrufbar.

Düngeplaner

Nach der neuen Düngeverordnung ist für jeden Schlag, bzw. jede Bewirtschaftungseinheit, ab 2018 eine Düngebedarfsermittlung durchzuführen. Hierzu gibt die Düngeverordnung ein genaues Schema vor, nach dem diese Berechnungen zu erfolgen haben und weist dafür verschiedene Tabellenwerte aus, die in der Berechnung berücksichtigt werden müssen.
Um diese Berechnungen schnell, einfach und unkompliziert durchzuführen kann die von Herrn Dr. Fritsch (Dienstleistungszentrum ländlicher Raum, Bad Kreuznach) ausgearbeitet Excel-Datei (geändert nach Feld, Landwirtschaftskammer Saarland) genutzt werden.
Düngeplaner hier zum download.

Mitgliederversammlung der ALB Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V.

mit Fachtagung zum Thema:

„Mit Digitalisierung Leistung und Gesundheit im Milchviehstall optimieren."
Referent: Prof. Dr. Hoy, Uni Gießen

Donnerstag,13. Dezember 2018,  09:30 Uhr,
Hotel Leinenhof in Schweich
Anschließend wird der Milchhof Engel in Hetzerath besichtigt.

Einladung

Landwirtschaft erleben in der Großregion-

Fortbildung zur Umsetzung von pädagogischen Angeboten auf Bauernhöfen

Das Ministerium für Umwelt u. Verbraucherschutz verweist auf Fortbildungsmöglichkeiten zur o.g. Theamatik.

Flyer Zertifikatskurs und Weiterbildungsmodule

Seminar für Milchschaf-Milchziegenhalter am 23.-24. Januar 2019

im Tagungungszentrum Schmerlenbach
63768 Hösbach

Programm und Anmeldung

Bitte beachten Sie die weiteren Terminankündigungen für 2019 auf dem Flyer!

Fortbildungsveranstaltung Pflanzenschutzsachkunde

13.12.2018 (AUSGEBUCHT)

Nur für angemeldete Teilnehmer:

Beginn: 13.00 Uhr

Gasthaus " Bohlen

Im Kirchenfeld 7

66571 Eppelborn / Bubach-Calmesweiler

Kosten: 20,00 €

Bitte nutzen Sie auch die Parkplätze am Sportplatz.

Kontakt

Öffnungszeiten

telefonisch Montag bis Freitag: 8-16 Uhr
Termine bitte vorher vereinbaren