Hintergrundbild

 

Ausbildung

In Deutschland gibt es 14 grüne Ausbildungsberufe. Sie bieten jungen Menschen vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Die Ausbildung im Agrarbereich dauert in der Regel drei Jahren. Nur anerkannte Betriebe sind zur Ausbildung berechtigt. Die Auszubildenden besuchen mindestens einmal in der Woche  die Berufsschule. Im Rahmen der Berufsausbildung müssen zwei Prüfungen abgelegt werden: die Zwischen- und die Abschlussprüfung. 

Ansprechpartnerinnen in allen Fragen zur Berufsausbildung

Brigitte Pontius
Leiter: Berufsbildung
Tel.: 06881/928 246
E-Mail: brigitte.pontius(at)lwk-saarland.de

Helga Münzmay
Tel.: 06881/928 269
E-Mail:helga.muenzmay(at)lwk-saarland.de

Simone Schlicker
Tel.: 06881/928 215
E-Mail: simone.schlicker(at)lwk-saarland.de

Fax: 06881/928 213

 

 

 

Fortbildung zum Meister

Meisterprüfung für Landwirte und Gärtner

Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung bietet die Landwirtschaftskammer im Beruf Landwirt und im Beruf Gärtner getrennte Vorbereitungslehrgänge mit anschließender Meisterprüfung an.

Die Teilnahme an den Vorbereitungslehrgängen ist freiwillig. Auch ohne Vorbereitungslehr­gang (bzw. Fachschule) ist die Teilnahme an der Meisterprüfung möglich.

Voraussetzung für die Meisterprüfung ist in der Regel eine zweijährige Tätigkeit als Landwirt oder Gärtner. Ausnahmen sind im gesetzlichen Rahmen möglich. Informationen dazu erhal­ten Interessenten von Frau Pontius (siehe unten).

Im Beruf Landwirt erfolgt die Vorbereitung auf die Meisterprüfung zukünftig über zwei Win­tersemester (jeweils von November bis März an drei Schultagen pro Woche), im Beruf Gärt­ner über ein verlängertes Wintersemester (von September bis Mai an fünf Schultagen pro Woche).

Voraussetzung für das Zustandekommen eines Vorbereitungslehrgangs im jeweiligen Beruf sind mindestens 10 Teilnehmer.

Der Vorbereitungslehrgang wird im Januar eines Jahres ausgeschrieben mit Bewerbungsfrist bis Ende März, so dass Anfang April feststeht, ob in diesem Jahr ein Kurs zustande kommt.

Die Meisterprüfung selbst besteht aus drei Teilen:

   1.     Produktions- und Verfahrenstechnik
   2.     Betriebs- und Unternehmensführung
   3.     Berufsausbildung und Mitarbeiterführung

Die Meisterprüfung dauert von April/Mai bis Juni/Juli eines Jahres.

Ansprechpartner für die Meisterausbildung:

Frau Brigitte Pontius (T: 06881/928 246, E-Mail: brigitte.pontius(at)lwk-saarland.de

 

 

Weitere Informationen/Downloads

(Klicken Sie auf ein Thema)